Zaun fuer HundeDen Hundezaun gibt es in verschiedenen Varianten und für unterschiedlichste Einsatzzwecke. Der typische Hundezaun grenzt ein Grundstück ein. So kann sich der Hund frei im Garten bewegen. Hier zeigen wir dir alle Hundezaun-Arten – vom mobilen Hundezaun, über Hundeabsperrgitter bis hin zum Welpenauslauf und flexiblen Zäunen für Garten und Camping.

✓ mehr Schutz für den Hund
✓ feste und flexible Zäune
✓ Zäune für die Wohnung und den Garten

Hundezäune ab ca. 30,00 EUR
→ Direkt zum Hundezaun-Shop*

Welcher Hundezaun eignet sich für welchen Zweck ?

Generell kann man zwischen verschiedenen Zaunarten unterscheiden, die sich meistens auch für unterschiedliche Zwecke eignen.
Es gibt Zäune, die sich eher für den Garten eignen und Zäune, die vielmehr für den flexiblen Einsatz gedacht sind.

Man muss dabei bedenken, dass sich die unterschiedlichen Einsatzformen normalerweise auch auf die Stabilität des Zauns auswirken. Ein Steckzaun ist nun mal nicht so robust wie ein ordentlich verankerter Holzzaun.

Möchte man also einen Zaun aufstellen, den der Hund definitiv nicht überwinden und umwerfen kann, kommt man bei mittleren und großen Hunden um das Verankern des Zauns mit Bodenhülsen nicht herum.

Verschiedene Hundezäune im Überblick

Hundefreundlicher Gartenzaun

Hunde Gartenzaun

Gartenzäune grenzen Garten und Gründstück für den Hund ab und schützen ihn weitestgehend davor, wegzulaufen, in den Straßenverkehr zu geraten oder die Nachbarschaft im Alleingang zu erkunden. Wir zeigen Vorteile und Nachteile von Holzzäunen, (Doppel)Stabmattenzäunen und Maschendrahtzäunen.

Mobiler Hundezaun

mobiler Hundezaun - flexibler hundezaun

Mobile Hundezäune können schnell aufgebaut und wieder abgebaut werden und eignen sich je nach Art für den Garten, für unterwegs oder auf Reisen. Man kann sie aber auch als temporäre Zäune bspw. bei Neupflanzungen im Garten oder sogar für Ferienhäuser mit Garten nutzen, um dem Hund ein abgestecktes Areal zu bieten.

Steckzäune und Teichzäune

Teichzaun Steckzaun für Hunde

Steckzäune und Teichzäune begrenzen beispielsweise besondere Bereiche im Garten – wie künstlich angelegte Teiche für wasserliebende Hunde. Sie können aber auch als dezente Begrenzung von Blumenbeeten oder als mobiler Hundezaun genutzt werden.

Hundezaun für Camping & Wohnmobil

Hundezaun für Camping und Wohnmobil

Auf Reisen mit dem Wohnmobil oder Zelt kann es auch auf den Campingplätzen von Vorteil sein, wenn man einen Zaun für den Hund dabei hat. Das macht es meist einfacher, dem Hund ein wenig Freiraum zu bieten, ohne dass sich andere Camper gestört fühlen könnten.

Hundeabsperrgitter

Hundeabsperrgitter für Türen und Treppen

Hundegitter bzw. Hundeabsperrgitter begrenzen Räume in der Wohnung und eignen sich für Türen oder Treppen. So kann Ihr Hund bestimmte  Zimmer nicht betreten und ist vor Treppen und anderen Gefahren geschützt.

Das kann auch für allte Hunde wichtig sein, die entweder schlecht sehen oder sich auf rutschigen Treppenstufen nicht mehr gut halten können.

Welpenauslauf & Welpengehege

Welpenauslauf und Welpengehege für Hunde

Welpengehege und der (faltbare) Welpenauslauf eignen sich zum ersten Erkunden der Umgebung und Natur für sehr kleine und sehr junge Hunde. Vor allem für Züchter ein Muss.

Welcher Welpenauslauf sich für die Wohnung oder den Garten gut eignet, zeigen wir dir auf der Seite zu den Welpengehegen.

Hundegitter für das Auto

Auto Hundegitter

Auch im Auto muss für den Hund Sicherheit angesagt sein. Welches Hundegitter eignet sich für welchen Hund und welches Auto? Und welche Alternativen gibt es, um den Vierbeiner sicher im Auto zu transportieren?

Unsichtbarer / elektrischer Hundezaun

Achtung vorm elektrischen Hundezaun

Diese „Zäune“ sollen dazu dienen, Hunde von Blumenbeeten oder dem Sandkasten fernzuhalten. Diese „Methode“ ist jedoch nicht empfehlenswert und von Seiten des Tierschutzes stark bedenklich.

 


Was zeichnet einen guten Hundezaun aus?

Sicherheit für Hund & Halter
Ein guter Hundezaun bietet Hund und Hundehalter Sicherheit. Das bedeutet, dass er hoch genug ist und der Hund weder durch den Zaun hindurch kommt, noch sich unten durch graben kann. Wichtig ist auch, dass sich der Hund nicht am Zaun verletzen kann.

Simple Montage
Viele Zäune für den Garten kann man relativ einfach selbst aufstellen / aufbauen. Wir zeigen u.a. wie man einen Holzzaun für den mit Hilfe von Bodenhülsen ganz einfach selbst aufstellt.

Flexibler Einsatz
Nicht feststehende Zäune, wie bspw. mobile Hundezäune, Steckzäune etc., bieten Hundehaltern die Möglichkeit, den Zaun oder das Gitter innen oder außen aufzustellen oder gar mit auf Reisen zu nehmen.


 

Was versteht man eigentlich unter einem Hundezaun?

Hundezaun für den GartenEin Hundezaun bzw. ein Zaun für Hunde ist in erster Linie dazu da, um ein bestimmten Territorium bzw. Gebiet für einen oder mehrere Hunde abzustecken, sodass sie dieses Gebiet nicht verlassen oder der Hund lernen soll, dass er dieses Gebiet nicht verlassen darf.

Beim Einsatz eines Hundeabsperrgitters geht es insbesondere darum, dass der Hund einen oder mehrere Räume (bspw. Kinderzimmer) nicht betreten soll oder er vor Gefahren beim Treppenaufgang oder -abgang geschützt werden soll.

Hundezäune und Weidenetze

Unterscheiden kann man hier zwischen einem physisch sichtbaren Zaun im traditionellem Sinne und einem elektrischen Hundezaun, dessen Draht unterhalb bzw auf der Erde/dem Boden verlegt wird.

Für einen traditionelle Zaun (als Gartenzaun) verwendet man in der Regel Holzzäune oder Metallzäune.

Der Hühnerzaun als Hundezaun

Manche Hunde akzeptieren Grenzen sofort und ohne Probleme. Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Garten im Frühling lediglich Stecklinge und Triebe oder die frisch gepflanzte Rabatte schützen wollen, dann genügt im Grunde schon die Anschaffung eines simplen Hühnerzaun (oder Weidenetz).

Dieser sollte bitte kein Elektro-Zaun sein. Es genügt ein schlichtes Hühnernetz ganz ohne Strom als Einzäunung, um Pflanzen und Rabatten zu schützen.

Ungeeignet ist der Hühnerzaun hingegen als Umzäunung für Ihr Grundstück, um Ihren Hund (oder auch Ihre Katzen oder jegliches andere Haustier) am Weglaufen zu hindern.

Und nicht allen Hunden fällt es unbedingt leicht, ein simples Netz als Grenze zu aktzeptieren – Wie Sie sich sicher vorstellen können, ist solch ein simples Netz schnell übersprungen, weswegen sich zur Einzäunung des Grundstück vielmehr ein richtiger Zaun aus Metall oder Holz anbietet.

Der Unsichtbare / Elektrische Hundezaun

Bei einem elektrischen Hundezaun (auch Elektro-Hundezaun oder unsichtbarer Zaun genannt) hingegen handelt es sich um ein Draht-Kabel, dass kurz unter bzw. auf der Erde verlegt ist. Dem Hund wird dazu ein Empfänger am Halsband samt Batterie befestigt.

Nähert sich der Hund nun dem Kabel bzw. Hundezaun gibt der Empfänger einen Piepton an oder es erfolgt ein leichter elektrischer Impuls, der dem Hund signalisieren soll „Bis hierhin und nicht weiter!“. Dieser elektrische Impuls soll einer leichten Bestrafung des Hundes gleichkommen, wodurch der Hund lernen soll, den abgegrenzten Bereich zu meiden.

Der Empfänger, den der Hund am Halsband trägt, erfüllt letztlich die gleiche Funktion wie auch sogenannte „Ferntrainer“. Dabei wird jedoch der Impuls automatisiert vom Zaun-Kabel über den Empfänger am Halsband des Haustier ausgelöst.

Diese „Methodik“ des unsichtbaren / elektrischen Hundezauns wird zwar noch von einigen Anbietern hergestellt und verkauft, ist aber stark bedenklich.

Darum sind elektrische Hundezäune gefährlich

Einer dieser Gründe ist, das gar nicht wirklich klar ist, was jener elektrischer Impuls dieser „Zäune“ beim Hund überhaupt bewirken kann – wie erwähnt, sprechen wir hier nicht nur von einer Vibration, sondern von einem elektrischen Impuls, wenngleich er vielleicht auch nicht sonderlich stark ist, muss dieser ja stark genug sein, um den Hund davon abzuhalten weiterzugehen. Beispielsweise für Hunde mit Herz-Rhythmus-Störungen kann diese Art von „Zaun“ hochgradig gesundheitsgefährdend sein.

Der zweite Grund ist, dass Ihr Hund mit solch einem Zaunsystem Verknüpfungen herstellen kann, die Sie sehr wahrscheinlich nie bewirken wollten. Da nicht gesagt ist, wie ein individueller Hund auf solch ein „Zaunsystem“ reagiert, kann es durchaus auch sein, dass ein eher ängstlicher oder auch vollkommen beständiger Hund beim Auslösen des Stromimpulses sich erschrickt und beispielsweise ein Verknüpfung zwischen „Angst & Erschrecken“ mit vorbeigehenden Passanten herstellt. Damit hätten Sie Ihrem Hund in diesem Moment nichts anderes beigebracht, als dass er sich vor Passanten, Autos etc. in Acht zu nehmen hat. Weitere Konsequenzen nicht ausgeschlossen.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, auf traditionelle Zäune für Hunde zurückzugreifen, die sie entweder in Eigenleistung aufbauen oder bauen lassen (siehe unten) und mit Ihrem Hund vielleicht auch mit Leckerchen und Schleppleine etwas zu üben. Das ist definitiv die gesündere und bessere Variante, da ein unsichtbarer Hundezaun weder dafür garantieren kann, dass Ihr Hund die Grenze nicht doch überschreitet und Ihr Hund bedenkliche Verknüpfungen zwischen Impuls und anderen Umwelteindrücken herstellen kann!

 

Welche Vorteile hat ein Hundezaun ?

Wie bereits erwähnt, ist man als Hundehalter meist nicht so schnell an Ort und Stelle, an welcher der Hund bereits Unfug treibt oder Bereiche betritt, die er nicht betreten soll.

Dieses Problem löst sich mit einem Zaun für Hunde. Dabei sei erwähnt, dass ein Zaun für Hunde weder für Menschen, noch für Tiere eine Gefahr darstellen sollte. Wichtig ist natürlich, dass der Hundezaun korrekt eingesetzt und genutzt wird.

  • begrenzt Areale, die der Hund nicht betreten soll
  • begrenzt Räumlichkeiten, die der Hund nicht betreten soll
  • schützt den Hund vor Gefahren

Wann sollte man einen Zaun für Hunde nicht einsetzen?

Nicht immer ist der Einsatz eines zusätzlichen Hundezauns zum „normalen“ Gartenzaun die wirklich optimale Lösung, um einem Hund beizubringen, dass er in einem bestimmten Bereich nichts zu suchen hat. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn ihr Hund noch sehr jung ist.

Optimalerweise ist ihr Hund bereits ausgewachsen und gesund, dann trainieren Sie doch einfach ein wenig mit ihm – Schleppleine und Hundeleckerlis können mit den richtigen Übungen schon wahre „Wunder“ wirken.

Ebenfalls empfiehlt sich der Einsatz eines Hundezauns nicht, wenn der Garten an sich bereits schon sehr klein ist und der Hund damit keine Bewegungsfreiheit mehr hat.

Auch verheerende Folgen kann es haben, wenn Sie einen elektrischen Hundezaun als „üblichen Gartenzaun“ zur Abgrenzung von Gehwegen oder Verkehrswegen nutzen wollen. Trotz des elektrischen Impulses, der an sich schon ein fragwürdiges Instrument ist, kann ihr Hund die Grenze natürlich überschreiten und sich damit in sehr gefährliche Situationen für Mensch und Tier begeben – wie beispielsweise einen Unfall mit einem Auto auf der angrenzenden Straße.

Wo kann ich einen Hundezaun kaufen?

Es kommt natürlich darauf an, was für einen Zaun für Hunde Sie kaufen möchten. Viele normale Gartenzäune oder Teichzäune können Sie im Baumarkt Ihres Vertrauens oder eben im Internet kaufen. Der Vorteil bei einer Online-Bestellung bei Amazon oder eBay liegt vor allem darin, dass Sie einfacher Preise vergleichen und sich die Ware einfach nach Hause liefern lassen können. Wenn Sie Ihren Hundezaun online kaufen wollen, empfehlen wir Ihnen, sich an den Verkaufsrängen der Top 100 und den Kundebewertungen zu einzelnen Produkten zu orientieren.

Die aktuell beliebtesten Hundezäune und Absperrgitter anderer Hundehalter
SaleBestseller Nr. 1
Trixie 3944 Hunde-Absperrgitter, für Treppen und Türen, 63-108 x 50 x 31...
326 Bewertungen
Trixie 3944 Hunde-Absperrgitter, für Treppen und Türen, 63-108 x 50 x 31...
  • Für Welpen und kleine Hunde
  • Aus klar lackiertem Kiefernholz mit verzinkten Gitterstäben
  • Individueller Schutz durch unterschiedliche Standfußpositionen
  • Zum Absperren von Räumen, Treppen etc
  • Variabel anpassbar
Bestseller Nr. 2
Baby Dan Konfigurationsgitter / Kaminschutzgitter Flex XL 90 - 278 cm,...
406 Bewertungen
Baby Dan Konfigurationsgitter / Kaminschutzgitter Flex XL 90 - 278 cm,...
  • Das original dänische Kaminschutzgitter aus der Flex Serie von Baby Dan
  • Sektionen können so zusammengestellt werden, wie Sie möchten
  • Extra Breite Tür
  • Lässt sich mit einer Hand von einem Erwachsenen öffnen
  • Super einfach zu montieren - alles was Sie für die Installation brauchen ist in der Verpackung dabei
SaleBestseller Nr. 3
Trixie 39457 Hunde-Absperrgitter, 4-teilig, 60-160 x 75 cm, weiß
14 Bewertungen
Trixie 39457 Hunde-Absperrgitter, 4-teilig, 60-160 x 75 cm, weiß
  • Variabel Anpassbar
  • MDF, lackiert
  • Zum Absperren von Räumen, Treppen etc
  • Zusammenklappbar und platzsparend zu verstauen
Bestseller Nr. 4
ib style Berrin Treppengitter 67-175 I Auto-Close I 90°Stop I...
163 Bewertungen
ib style Berrin Treppengitter 67-175 I Auto-Close I 90°Stop I...
  • Dieses Gitter hat folgende Sicherheitsmerkmale: Auto-Close Funktion, 2-Schritt-Sicherheitsöffnung, 90°Arretierung
  • Tür schließt automatisch, ist auf 90° feststellbar und öffnet beidseitig - dadurch ist eine beidseitige Montage möglich
  • Y-Adapter ermöglichen die Montage an Geländern mit Rundstäben mit einem Durchmesser von bis zu 7cm
  • Die passende U-Schiene sorgt für zusätzliche Stabilität. Diese finden Sie unter ASIN B01DCAOWEO
  • Geprüft nach den europäischen Sicherheitsnormen EN1930:2011. Sehr stabiler Metallrahmen mit vier Klemmpunkten, dadurch ist ein sicherer Halt garantiert
SaleBestseller Nr. 5
Trixie 39455 Hunde-Absperrgitter, 65-108 x 61 x 31 cm, weiß
18 Bewertungen
Trixie 39455 Hunde-Absperrgitter, 65-108 x 61 x 31 cm, weiß
  • Variabel Anpassbar
  • Aus lackiertem Kiefernholz mit verzinkten Gitterstäben
  • Zum Absperren von Räumen, Treppen etc
  • Individueller Schutz durch unterschiedliche Standfußpositionen
  • Rutschfest durch Gummifüße

*Letzte Aktualisierung am 18.12.2018 um 02:45 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Konkrete und aktuelle Informationen zu Preisen, Verfügbarkeit und Versandkosten sind direkt über den Verkäufer einzuholen.

Hundezaun, Hundeabsperrgitter und mobiler Hundezaun
4.8 (96.89%) 45 votes